Navigation

Forschungs- und Lehraufenthalt von Christine Wimschneider in Brasilien

Im Rahmen einer Zusammenarbeit des Lehrstuhls für Technologiemanagement mit der Universidade de Santa Catarina (UFSC) in Florianópolis, wurde Christine Wimschneider im Mai zur Erarbeitung gemeinsamer Forschungsprojekte und als Dozentin nach Brasilien eingeladen.

Der Aufenthalt bestand aus dem Besuch von Innovation Parks und Gründerzentren der Region, Interviews mit Industrieunternehmen, Vorstellung von Projektskizzen bei Industrieverbänden sowie Vorträgen und Lehrveranstaltungen in drei Universitäten des Bundesstaates Santa Catarina, UFSC, Univille in Joinville und Univali in Itajaí.

Eine dieser Veranstaltungen war die internationale Roundtabel Diskussion zum Thema Frugal Innovation und Entwicklung. Christine Wimschneider präsentierte Forschungsergebnisse im Rahmen ihrer Promotion “Frugal Innovation in Lateinamerika”, wie beispielsweise Strategien brasilianischer Unternehmen für die Diffusion und Akzeptanz solcher Innovationen. Weitere Referenten waren Prof. Chen Xiangdong, der sich mit Low-Cost Innovationen für China beschäftigt und Prof. Geraldo Campos, welcher für die Gründerförderung und Entrepreneurship-Ausbildung im Bereich Frugal Innovation an der Unisul verantwortlich ist. Moderator war Dr. Araken Alves de Lima vom brasilianischen Patent- und Markenamt (INPI) und zuständig für den berufsbegleitenden Master in IP und Technologietransfer an der UFSC.

Im Rahmen von Christine Wimschneiders Aufenthalt konnten neue gemeinsame Forschungsprojekte vor allem zu den Themen Frugal Innovation, Innovationsrichtlinien, neue Technologien sowie Technologietransfer initiiert werden.