Navigation

TRIZ Workshop am Lehrstuhl für Technologiemangement

Teilnehmer des TRIZ Wokshops

Anfang August fand in den Räumlichkeiten des Lehrstuhls ein dreitägiger TRIZ Kurs statt. Workshopleiter ist der als TRIZ Master ausgebildete Jens Hammer, der unter Betreuung von Professor Brem demnächst seine Promotion abschließen wird.

TRIZ ist eine russische Methode, die sich mit der „Theorie des erfinderischen Problemlösens“ auseinandersetzt. Auf Basis einer Analyse von 200.000 Patenten wurde erkannt, dass einer großen Zahl von Erfindungen eine vergleichsweise kleine Zahl von Lösungsprinzipien zugrunde liegt. Daraufhin wurde eine Methodik entwickelt, ein konkretes Problem zu abstrahieren. Für dieses abstrakte Problem wird mithilfe einer Matrix ein abstraktes Lösungskonzept gesucht und auf die konkrete Situation adaptiert. Diese Methode wird häufig für Innovationen und Produktentwicklung verwendet und spielt eine wichtige Rolle in der Forschung des Lehrstuhls.

Am Ende des Workshops nahmen die 10 Teilnehmer an einer Prüfung teil und erhielten ihr TRIZ Level 1-Zertifikat.

Wir danken Jens Hammer für die Durchführung dieses spannenden Workshops und freuen uns, die erlernten Inhalte in Forschung und Lehre anzuwenden.