Navigation

Erster Platz für Grino Water Solutions beim HOCHSPRUNG Award

Grino gewinnt Hochsprung-Award
Quelle: HOCHSPRUNG-Award 2019/Fabian Stoffers

Grino Water Solutions hat beim Award von HOCHSPRUNG, dem Entrepreneurship-Netzwerk der bayerischen Hochschulen, den 1. Platz gewonnen. Der HOCHSPRUNG-Award fördert die Gründungsdynamik an bayerischen Hochschulen. 36 Gründungsprojekte aus ganz Bayern hatten sich für den Preis beworben, der innovative Gründungsprojekte mit Impact auszeichnete.

Das Team von Grino überzeugte mit einer energieeffizienten und kostengünstigen Lösung zu einer großen gesellschaftlichen Herausforderung: mithilfe eines PVRO Systems (Photo Voltaic Reverse Osmosis) kann Wasser entsalzt bzw. aufbereitet werden und somit Menschen in abgelegenen Regionen der Welt einen Trinkwasserzugang bieten.

Der CFO und Mitbegründer von Grino, Josef Schütz, zeigte sein Interesse und Engagement bereits 2017 als Studierender in der Entrepreneurship-Vorlesung von Prof. Dr. Brem und Dr. Bican. Im gleichen Jahr wurde über die FLÜGGE-Förderung das Projekt EcoWa ins Leben gerufen, das am Lehrstuhl für Technologiemanagement in der unternehmerischen Umsetzung in Person von Josef Schütz und in technischen Belangen von Ingenieurin Farzaneh Ahmadloo unterstützt wurde. Ab April 2019 wurde das Projekt vom EXIST-Gründerstipendium weiterfinanziert und schließlich im Mai diesen Jahres als Grino Water Solutions ausgegründet.

In diesem Wintersemester 2019/20 ist Herr Schütz als Lehrbeauftragter zuständig für die Entrepreneurship-Übung und kann den Studierenden somit aus verschiedenen Blickwinkeln einen spannenden Einblick in die Welt von Unternehmensgründungen geben.