Navigation

Auszeichnung mit dem SITE Best Paper Award

Gewinner des SITE Awards
Quelle: SITE

Für den Artikel „How to manage creativity time? Results from a social psychological time model lab experiment on individual creative and routine performance“ wurden Prof. Dr. Alexander Brem und Prof. Dr. Verena Utikal mit dem  3. Platz des Best-Paper-Award “Innovation Management“ gewürdigt. Die drei Finalisten wurden aus insgesamt 39 Zeitschriftenartikeln ausgewählt.

Dieser von der European Business School Östrich-Winkel initiierte Preis zeichnet Autoren von Veröffentlichungen aus dem Bereich Innovationsmanagement aus, die sich sowohl durch ihre wissenschaftliche Exzellenz als auch durch ihre Praxisrelevanz auszeichnen.

Den ersten Preis verlieh die Jury aus Vertretern der Praxis und Wissenschaft an Holmer Kok (Stockholm School of Economics), Dries Faems (WHU – Otto Beisheim School of Management) und Pedro De Faria (University of Groningen) mit ihrem Artikel “Dusting Off the Knowledge Shelves: Recombinant Lag and the Technological Value of Inventions“. Den zweiten Platz erlangten Nina Rosenbusch (Wilfried Laurier University), Michael Gusenbauer (Johannes Kepler University Linz), Isabella Hatak (University of St. Gallen), Matthias Fink (Ivey Business School) und Klaus E. Meyer (Ivey Business School) für Ihren Artikel “Innovaton Offshoring, Institutional Context and Innovation Performance: A Meta-Analysis”.

Weitere Informationen zum SITE Best Paper Award finden Sie hier.